Startseite / Datenschutzinformation

Datenschutzinformation

Ardland Medien- und Vertriebs GmbH, Färberweg 6, 49082 Osnabrück

Stand: 02.07.2021

  1. Gegenstand dieser Datenschutzinformation
    1. Diese Datenschutzinformation informiert Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir bei der Nutzung der LimoApp erheben und wie wir diese verarbeiten. Darüber hinaus informieren wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte.
    2. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, wie z.B. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Ihr Standort.
    3. Diese Datenschutzinformation ist aktuell gültig. Durch die Weiterentwicklung der LimoApp oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzinformation zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung kann von Ihnen innerhalb der LimoApp aufgerufen werden.
  2. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
    1. Verantwortlich im Sinne von Art. 4 Nr. 7 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und zugleich Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes (TMG) ist:
      Ardland Medien- und Vertriebs GmbH
      Färberweg 6
      49082 Osnabrück
      Tel: +49 (0)541 / 506 49 16
      E-Mail: info@limoapp.de
    2. Fragen oder Anmerkungen zu dieser Datenschutzinformation richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@limoapp.de
  3. Datenerhebung und -verarbeitung
    1. Wir erheben Daten, die uns Ihr Internetbrowser automatisch übermittelt, wie etwa Datum und Uhrzeit, Browsertyp, Browser-Einstellung, Betriebssystem, übertragene Datenmenge und Zugriffsstatus sowie Ihre IP-Adresse. Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interessen an einer optimalen Darstellung der LimoApp gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.
    2. Wenn Sie sich registrieren, fragen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre mobile Telefonnummer ab. Die Datenerhebung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, da sie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist.
    3. Wenn Sie Gutscheine einlösen, wird Ihr aktueller Standort per GPS ermittelt und an uns übertragen. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO, indem Sie der Abfrage Ihrer Standortdaten allgemein, bei Verwendung der App oder im Einzelfall zustimmen.
    4. Bei der Nutzung der LimoApp speichern wir von Ihnen angegebene Interessen & Favoriten, Interessensgebiete und in der Gutscheinliste gespeichert bzw. eingelöste Gutscheine und verknüpfen diese mit Ihren personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO, da dies zur Erfüllung des Nutzungsvertrages erfolgt.
  4. Zugriffsberechtigungen
    1. Damit die LimoApp auf Ihrem Endgerät funktioniert, sind folgende Zugriffsberechtigungen technisch notwendig:
      (1.a) Netzwerkzugriff, damit die auf Ihrem Endgerät installierte LimoApp mit unserem Server Daten austauschen kann
      (1.b) Aufwecken der LimoApp bei Neustart Ihres Endgerätes
      (1.c) Abruf von Standortdaten
      (1.d) Schreibzugriff auf den Speicher Ihres Endgerätes zur Abspeicherung von Mitteilungen auf Ihrem Endgerät
    2. Diese Zugriffsberechtigungen können je nach Endgerät und Betriebssystemversion unterschiedlich bezeichnet sein.
  5. Push-Nachrichten
    1. Sie erhalten von uns Push-Nachrichten mit Informationen über Vorgänge innerhalb der LimoApp. Um Push-Nachrichten zu erhalten, müssen Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt von Nachrichten erteilen.
    2. Rechtsgrundlage für den Versand von Push-Nachrichten ist somit Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  6. Newsletter
    1. Wenn Sie sich in unseren E-Mail-Newsletter eintragen, übersenden wir Ihnen regelmäßig per E-Mail aktuelle Informationen und Angebote zu unseren Produkten oder Dienstleistungen. Für Ihre Anmeldung bei unserem E-Mail-Newsletter benötigen wir neben Ihrer Einwilligung lediglich Ihren Namen zur persönlichen Ansprache und Ihre E-Mail-Adresse, an die der Newsletter versendet werden soll.
    2. Für die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter verwenden wir aus Sicherheitsgründen das so genannte Double-Opt-In-Verfahren: Hierbei erhalten Sie nach Ihrer Eintragung zu unserem Newsletter eine Aktivierungs-E-Mail an Ihre angegebene E-Mail-Adresse. Erst wenn Sie durch Anklicken eines dort enthaltenen Links Ihre Anmeldung bestätigt haben, erhalten Sie in der Folge den gewünschten E-Mail-Newsletter. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht binnen der mitgeteilten Frist nach Erhalt der Aktivierungs-E-Mail bestätigen, wird Ihre Newsletter-Anmeldung aus Sicherheitsgründen automatisch gelöscht. Wenn Sie keine E-Mail-Newsletter mehr von uns erhalten möchten, können Sie sich jederzeit von unserem Newsletter abmelden, indem Sie entweder auf den am Ende jeder Newsletter-E-Mail enthaltenen Abmeldelink klicken oder uns eine formlose E-Mail zusenden.
    3. Die Datenverarbeitung bei einer Bestellung unseres Newsletters erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO in Verbindung mit Ihrer Einwilligung in den Erhalt des Newsletters. Ihre Einwilligung speichern wir zu Nachweis- und Dokumentationszwecken bis zu drei Jahre zum Jahresende nach dem letzten Newsletter-Versand an Sie oder Ihrer Erklärung eines Widerrufs.
  7. Weitergabe von Daten
    1. Wir geben Daten über gespeicherte und eingelöste Gutscheine an die Gutscheinanbieter weiter. Die Weitergabe erfolgt zu dem Zweck, unsere Leistungen gegenüber dem Gutscheinanbieter für die Nutzung der LimoApp zu dokumentieren und dadurch unser Geschäftsmodell umzusetzen. Rechtsgrundlage für die Weitergabe ist somit unser berechtigtes Interesse an einem wirtschaftlichen Betrieb der LimoApp, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit f DSGVO.
    2. Für den Betrieb der LimoApp nutzen wir einen IT-Dienstleister („Webhoster“) und speichern Daten auf dessen Servern. Die Inanspruchnahme eines Webhosters erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, keine eigene IT-Infrastruktur betreiben zu müssen. Wir haben mit unserem Webhoster einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Dieser Vertrag verpflichtet unseren Webhoster, gespeicherte Daten nur nach unserer Weisung zu verarbeiten und nicht zu eigenen Zwecken zu verwenden.
    3. Wir geben Ihre Daten zum Zwecke unserer Buchhaltung an Dritte weiter, die entweder einer beruflichen Verschwiegenheitspflicht unterliegen (z.B. Steuerberater) oder mit denen wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen haben.
  8. Einsatz von Cookies
    1. Im Rahmen des Besuchs unserer Webseite nutzen wir sog. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Endgerät für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Cookies werden von uns genutzt, um Ihnen ein optimales Nutzungserlebnis zu ermöglichen. Des Weiteren setzen wir Cookies zur Analyse des Nutzerverhaltens sowie für personalisiertes Marketing ein.
    2. Ob Cookies gesetzt und abgerufen werden können, können Sie beim Besuch unserer Webseite durch Einstellungen im sog. Consent-Banner selbst bestimmen. Weiterhin können Sie in Ihrem Browser Einstellungen vornehmen, zum Beispiel das Speichern von Cookies gänzlich deaktivieren, es auf bestimmte Webseiten beschränken oder Ihren Browser so konfigurieren, dass sie automatisch benachrichtigt werden, sobald ein Cookie gesetzt werden soll. Sie können auch einzelne Cookies blockieren oder löschen. Dies kann aus technischen Gründen jedoch dazu führen, dass einige Funktionen unserer Webseite beeinträchtigt sind und nicht mehr vollständig funktionieren.
    3. Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cookies ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit a) DSGVO beim erstmaligen Aufruf unserer Webseite. Sollten Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Cookies werden dann gelöscht.
    4. Ihre Cookie-Einstellungen können Sie über Ihren Browser aufrufen und anschließend einzelne oder alle Cookies löschen.
  9. Analyse & Tracking
    1. Wir setzen Tracking Tools von Facebook ein. Die Tools ermöglichen es uns, bestimmten Gruppen von pseudonymisierten Besuchern unserer Webseite, die auch Facebook nutzen, individuell abgestimmte und interessenbezogene Werbung auf Facebook anzeigen zu lassen.
    2. Wir nutzen Google-Analytics als Website Tracking-Tool, um das Nutzerverhalten von Besuchern unserer Webseite auszuwerten und dadurch das Nutzungserlebnis auf unserer Webseite zu verbessern. Dabei werden Daten an Google gesendet, ausgewertet und uns in Form von Berichten zur Verfügung gestellt.
  10. Ihre Rechte als Betroffener
    1. Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft darüber zu verlangen, ob und welche Daten wir von Ihnen zu welchem Zweck verarbeiten und an wen und auf welcher Grundlage sie weitergegeben werden. Das beinhaltet auch Ihr Recht auf Aushändigung von Kopien. Bei großem Datenbestand dürfen Nutzer gebeten werden, die Auskunft auf bestimmte Datenarten zu konkretisieren. Die Auskunft muss unverzüglich erfolgen und darf in keinem Fall länger als ein Monat dauern.
    2. Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).
    3. Auf Anfrage werden wir Sie gern informieren, ob und welche personenbezogenen Daten zu Ihrer Person gespeichert sind (Art. 15 DSGVO), insbesondere über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling.
    4. Ihnen steht zudem das Recht zu, etwaig unrichtig erhobene personenbezogene Daten berichtigen oder unvollständig erhobene Daten vervollständigen zu lassen (Art. 16 DSGVO).
    5. Ferner haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 18 DSGVO).
    6. Darüber haben Sie das sogenannte „Recht auf Vergessenwerden“, d.h. Sie können von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, sofern hierfür die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen (Art. 17 DSGVO).
    7. Unabhängig davon werden Ihre personenbezogenen Daten automatisch von uns gelöscht, wenn der Zweck der Datenerhebung weggefallen oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt ist.
    8. Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen.
    9. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine Mitteilung per E-Mail.
  11. Widerspruchsrecht
    1. Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
    2. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  12. Beschwerderecht
    1. Bei Verstößen gegen die datenschutzrechtlichen Vorschriften haben Sie gem. Art. 77 DSGVO die Möglichkeit, Beschwerde einer Aufsichtsbehörde Ihrer Wahl zu erheben.
    2. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesbeauftragte für Datenschutz.